// Allgemeine Bedingungen
Allgemeine Bedingungen
für unsere Weiterbildungen

Die Zahl der Teilnehmer(innen) pro Weiterbildungskurs ist nach unten (Mindestanzahl) und nach oben (Höchstanzahl) beschränkt. Wir behalten uns vor, unterbelegte Kurse abzusagen. Bei Überbelegung ist die Reihenfolge der Anmeldungen für die Teilnahme entscheidend.

Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten die Teilnehmer(innen) eine Kursbestätigung sowie die Aufforderung, die Kursgebühr innerhalb der folgenden zwei Wochen zu bezahlen. Bei kurzfristigen Anmeldungen nach Ablauf der regulären Anmeldefrist ist das Kursgeld innerhalb von drei Tagen zu überweisen.

Falls Sie Ihre Anmeldung vor Ablauf der Anmeldefrist annullieren, verrechnen wir Ihnen lediglich eine Bearbeitungsgebühr von Fr. 30.–.

Falls Sie Ihre Anmeldung nach Ablauf der Anmeldefrist annulieren, wird bis 14 Tage vor Kursbeginn die Hälfte, danach das ganze Kursgeld zur Zahlung fällig. Kann für Sie kurzfristig ein Ersatz gefunden werden, erstatten wir Ihnen das Kursgeld bis auf einen Verwaltungskostenanteil von Fr. 60.– zurück.

Sollte ein Kurs bei Anmeldeschluss wegen zu geringer Nachfrage abgesagt werden müssen, informieren wir alle angemeldeten Teilnehmer(innen) umgehend.